Lully und Ludwig

Während die Großmächte Europas 30 Jahre lang um den „rechten” Glauben kämpfen, tanzt Jean Baptiste Lully (1632-1687) am Hofe in Frankreich mit dem jungen Thronfolger: Ludwig XIV. 

Mit 14 Jahren kommt Lully, der in Florenz geboren wurde, nach Frankreich in das Palais des Tuileries, (das damalige Stadtschloß). Er hat die Aufgabe, die Nichte Ludwigs XIII, „La Grande Mademoiselle”  zu unterhalten, Laute zu spielen, die Kamine zu heizen und die Kerzen anzuzünden. Er nimmt Cembalo- und Kompositionsunterricht, tritt in komischen Rollen auf und wird zum Ballett-Tänzer ausgebildet. In dieser Zeit lernt er den Thronfolger, den späteren Ludwig XIV. kennen, mit dem er tanzt und musiziert und der ihn zum „Compositeur de la musique instrumentale” ernennt. Doch der Titel unterstellt Lully nur das Ensemble,  „La Petite Bande”, die „Grande Bande”  ist in anderen, festen Händen. Noch regiert Kardinal Mazarin und Ludwig und Lully sind, jeder auf seine Weise, noch nicht etabliert. Ludwig ahnt, dass der junge, ehrgeizige Musiker ihm nützlich sein wird, sobald er König ist: Lully wird ihn verherrlichen mit jedem Ton, den er schreibt. 

Bald ergibt sich eine günstige Gelegenheit: Anläßlich einer Hochzeit läßt Mazarin extra den italienischen Komponisten Cavalli aus Venedig kommen, er solle eine Oper für die Feierlichkeiten schreiben. Ludwig schickt Lully, die Aufführung zu untergraben. Cavalli ist in Zeitnot und bekommt die Oper nicht rechtzeitig fertig, da hilft ihm Lully mit Balletteinlagen scheinbar aus der Klemme. Doch weit gefehlt – die Tanzeinlagen überwuchern die Oper derart, dass niemand deren Komponisten auch nur erwähnt. Lullys Name ist in aller Munde und kaum, dass Mazarin 1661 gestorben ist, wird er vom neuen König zum „Surintendant de la musique du roi” ernannt, dem höchsten Amt, das ein Musiker bekleiden kann. 

Was ist das für eine Zeit?

1626 Für Waren im Wert von 60 holländischen Gulden wird die Insel Manhattan den Indianern abgekauft und darauf der Ort Neu-Amsterdam gegründet.

1635 „Der fliegende Schuhmacher“ von Augsburg will mit unter die Arme geschnürten Flügeln vom Stadtturm springen. Ein Ikarus mehr …

1642 erreicht Abel Tasman als erster Europäer Neuseeland. 

um 1650 wird in England die Getränkesteuer zur Deckung der erheblichen Staatsausgaben erhoben, Herrenspazierstöcke kommen auf, Schönheitspflästerchen, Puder und Schminke und es wird berichtet, dass in den Schweizer Bergen die Bauern auf Brettern die Schneehänge herunterführen.

um 1650 Rembrandt malt den Mann mit dem Goldhelm, die Niederländischen Seefahrer bringen „Schwarzen Tee“ von China mit. Newton entwickelt die Differentialrechnung und baut das erste Spiegelteleskop. In Paris gibt es die ersten Mietwagen, die sog. Fiaker.

um 1675 werden die roten Blutkörperchen mit dem Mikroskop entdeckt, die Lichtgeschwindigkeit mit 300.000 km/Sekunde bestimmt und 1688 wird, weit vor den Toren von Paris, das Schloss Versailles fertig gestellt.

Nicht nur der König, sondern auch sein Komponist hinterließ Einmaliges: Lully, der Italiener, begründete eine eigenständige französische Nationaloper. Er erweiterte das Instrumentarium um Oboen, Pauken, Trompeten, Lauten, Gitarren, Traversflöte und Fagott. Sicher, seine bild-2_06Oper diente vor allem der Verherrlichung seines Königs und besteht in der Regel aus Balletten, Chören und liedhaften Airs, deren Texte in Verse gefaßt waren. Aber viele Szenen wurden zu Standards für die nächsten Hundert Jahre, französischer Stil war europaweit en vogue: oft schon, während Lully  noch an seinen Stücken schrieb, kursierten bereits die ersten Raubabschriften auf dem Schwarzmarkt. Ein größeres Lob gibt es nicht. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 1 Follower an


%d Bloggern gefällt das: