Im Narrenton zu singen

Zehn große Musiker, die tanzten längs des Rhein,
der eine stieß den Fuß sich blau, da waren’s nur noch Neun. 

Neun große Musiker, die sangen in der Nacht,
dem einen stach‘ das Aug‘ man blind, da waren’s nur noch Acht. 

Acht große Musiker, verstanden was vom Lieben,
der eine liebt‘ einmal zu viel, da waren’s nur noch Sieben. 

Sieben große Musiker, die waren ganz perplex, 
der eine rief noch: „Cosima!“, da waren’s nur noch Sechs. 

Sechs große Musiker, die hatten keine Strümpf, 
der eine fror sich drum zu Tod, da waren’s nur noch Fünf.

Fünf große Musiker, die spielten kein Klavier,
dem einen fielen Zähne aus, da waren’s nur noch Vier. 

Vier große Musiker, im Tanz um heißen Brei,
der eine wurde abgeknallt, da waren’s nur noch Drei. 

Drei große Musiker, die schrieben allerlei,
der eine fiel ganz einfach um, da waren’s nur noch Zwei. 

Zwei große Musiker, die wurden immer kleiner, 
der eine zog sich ganz zurück, da war’s halt nur noch Einer. 

Ein großer Musiker, dem war der Markt zu herb,
vom Ohren- hin zum Gaumenschmaus, der Mann kochte superb!

 

10 Jean Baptiste Lully (1632-1687) schlug, wie im 17. Jahrhundert üblich, mit einem langen, schweren Stab den Takt, wobei er einmal unglücklich seinen Fuß traf. Er starb an den Folgen des Wundbrandes.

9 Johann Sebastian Bach (1685-1750) wurde am Star gestochen. Der Eingriff verlief unter den damals üblichen Hygienebedigungen. Bach starb an den Folgen des Eingriffs.

8 Robert Schumann (1810-1856) überbrückte die lange Zeit der Enthaltsamkeit bis zu seiner Heirat mit einem Mädchen, das er „Caritas“ nannte. Die Tragik dieser Fürsorge: Er erkrankte an Syphilis und starb mit 46 Jahren an den Folgen der Krankheit.

7 Richard Wagner (1813-1883), der den Winter in Venedig verbrachte, saß an einem Aufsatz „Über das Weibliche im Menschlichen”, als ihn das Hausmädchen zusammengesunken fand. Mit den Worten „Meine Frau und der Doktor” fiel er in Bewußtlosigkeit. Tod in Venedig. 

6 Franz Schubert (1797-1828) wohnte zeit seines Leben in erbärmlichen Verhältnissen ohne Heizmöglichkeiten. Nicht nur dass ihm das Rheuma zusetzte, die Syphilis tat ihr übriges, er starb mit 31 Jahren.

5 Niccolò Paganini (1782-1840) litt an Kieferknochennekrose, einer Krankheiten, die zur Auflösung der Kieferknochen führt. Für einen Geiger, der sein Instrument mit dem Kinn festhält, das schlichte Aus. 

4 John Lennon (1940-1980), einer der vier Musiker der „Beatles”, wurde vor dem Dakota Building, in dem er sein Apartment hatte, erschossen. Eine geistige Verwirrung des Attentäters wurde vom Gericht nicht anerkannt. 

3 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) war durch den Tod seiner Schwester Fanny wie gelähmt und zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück. Schwer traumatisiert starb er wenige Monate nach ihr mit 38 Jahren.  

2 Antonio Vivaldi (1687-1741), unangefochtener Liebling des Publikums, machte die neueste Musikmode des „Galanten Stils” nicht mit und fiel prompt bei den Venezianern in Ungnade. Fern der Heimat, in Wien, unbeachtet von der Musikwelt, starb der ehemalige Megastar.

1 Gioachino Rossini (1792-1868). Vielleicht stimmt sie ja nicht so ganz, aber sie ist einfach zu schön, die Geschichte von dem Komponisten, der sich nach seinen größten Erfolgen zurückzog und dann nur noch kochte.  „Er wusste, dass man den Gegebenheiten des Lebens mit einem Lächeln begegnen sollte, mit Leichtigkeit.  Sie zeigt den Blickwinkel an, aus dem die Geschichte betrachtet wird, nämlich von einem überlegenen Standpunkt aus.“ (Alberto Zedda)

Advertisements

1 Response to “Im Narrenton zu singen”


  1. 1 Mike Sonntag, 1, März, 2009 um 3:28 pm

    Just passing by.Btw, your website have great content!

    _________________________________
    Making Money $150 An Hour


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 2 Followern an


%d Bloggern gefällt das: