Schlüssel, Pass, Geige?

Wer kennt sie nicht, die bange Frage, ob auch wirklich alles dabei ist, in dem übervollen Koffer: der Pass griffbereit und die Hausschlüssel aus den Tiefen des Koffers wieder nach oben geholt?

Dass dabei auch einiges schief gehen kann, zeigt die folgende Meldung:

Der New Yorker Geiger Philippe Quint hat auf einer Taxifahrt vom Flughafen zu seiner Wohnung in Manhattan sein Instrument im Taxi vergessen. Immerhin handelte es sich dabei um eine fast 300 Jahre alte Stradivari, die etwa 2,5 Millionen Euro wert ist. Diese Violine von 1723 ist dabei noch nicht einmal sein eigenes Instrument, sondern eine Dauerleihgabe der Stradivari-Gesellschaft in Chicago. 

Durch eine Durchsage seiner Taxizentrale wurde Quints Taxifahrer darauf aufmerksam gemacht, dass er das wertvolle Instrument noch in seinem Kofferraum habe. Er habe keinen Moment gezögert, es sofort an seinen Besitzer zurückzugeben. 

Quint sei daraufhin auf die Knie gefallen und habe dem Taxifahrer 100 US$ Finderlohn gegeben. Naja…

Advertisements

0 Responses to “Schlüssel, Pass, Geige?”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 1 Follower an


%d Bloggern gefällt das: